Intensivkurs Neuroanatomie
LMU München | Medizinische Fakultät
LMU

Aktueller Kurs 2019

Hörsaal der Anatomischen Anstalt

Historische Aufnahmen des Hörsaals der Anatomischen Anstalt, in welcher der Intensivkurs Neuroanatomie stattfindet.

Der nächste Intensivkurs Neuroanatomie findet am 15. und 16. März 2019 statt. Wie auch in den letzten Jahren wird er in komprimierter Form an zwei Tagen angeboten. Der deutsche Teil (Intensivkurs Neuroanatomie) und der englische Teil (Munich Brain Course) laufen parallel. Wie bisher auch können nicht alle anatomischen Themen in einem Kurs abgebildet werden, so dass auch dieser Kurs gewisse Schwerpunkte aufweist. Die behandelten topographischen Gebiete sind in beiden Sprachen gleich.

CME-Fortbildungspunkte: 18 Punkte
Teilnehmerzahl: 55 deutschsprachige Teilnehmer (die Präparationen erfolgen in Kleingruppen à 5 Teilnehmer mit jeweils einem Tutor)
Teilnahmebeitrag: 595 Euro (inkl. MWSt.)

Ausführliches Programm (PDF)

Anmeldung

Freitag, 15. März 2019

  • PD Dr. Peter Reilich M.A., München: Einführung
  • Prof. Dr. Anja Horn-Bochtler, München: Topographie des ZNS
  • PD Dr. Tobias Freilinger, Passau: Einführung Präparation I
  • Präparation I
  • Prof. Dr. Jennifer Linn, Dresden: Neuroradiologische Anatomie des ZNS
  • PD Dr. Tobias Freilinger, Passau: Pathoanatomie der Migräne
  • PD Dr. Marco Düring, München: Einführung Präparation II
  • Präparation II
  • Dr. Florian Schöberl, München: Neuropsychologie des Parietallappens
  • Keynote lecture (englischsprachig): Prof. Dr. Benedikt Grothe, München: Brain structure – a journey

Samstag, 16. März 2019

  • Prof. Dr. Andreas Büttner, Rostock und Prof. Dr. Matthias Graw, München: Demonstration und Obduktion makropathologischer Fälle
  • PD Dr. Jan Remi, München: Frontallappenepilepsie
  • Dr. Dr. Mario Dorostkar, München: Einführung Präparation III
  • Präparation III
  • Prof. Dr. Thomas Liebig, München: Gefäßanatomie – Varianten, Pathologien
  • N.N.: Topographie des Rückenmarks
  • Dr. Dr. Mario Dorostkar, München: Synaptische Pathologie neurodegenerativer Erkrankungen
  • PD Dr. Peter Reilich M.A. und PD Dr. Johannes Levin: Testat, Verabschiedung

Weitere Hinweise

  • Eine kostenfreie Stornierung der Teilnahme ist möglich, wenn diese schriftlich bis zum 31. Dezember 2018 bei uns eingeht. Bereits bezahlte Teilnahmebeiträge werden dann zurückerstattet. Bei einer späteren Stornierung, die bis zum 28. Februar 2019 bei uns eingeht, ist eine Stornogebühr von 250 Euro fällig; der Differenzbetrag zum bezahlten Teilnahmebeitrag wird dann erstattet. Eine Erstattung nach dieser Frist ist leider nicht möglich.
  • Der Teilnahmebeitrag muss innerhalb von 4 Wochen nach der Anmeldung bezahlt werden, ansonsten verfällt die Anmeldung. Erfolgt die Anmeldung in einem Zeitraum von weniger als 6 Wochen vor Kursbeginn, gilt eine individuelle Zahlungsfrist, die mit der Rechnungsstellung mitgeteilt wird.
  • Wir bitten um Verständnis, dass Schwangere und stillende Mütter aufgrund der Belastung durch Formaldehyd, das zur Fixierung der Hirnpräparate verwendet wird, nicht an den Präparationen teilnehmen dürfen.
  • Die Präparationen finden im Präpariersaal der Anatomischen Anstalt statt, dort ist es jedoch oft etwas kühl. Wir empfehlen Ihnen daher, warme Kleidung bereitzuhalten.
  • Sie bekommen für die Präparationen Handschuhe und Einmal-Plastikschürzen gestellt. Es ist also nicht nötig, einen eigenen Kittel mitzubringen. Bitte teilen Sie uns eine eventuelle Latex-Allergie mit, damit wir Ihnen entsprechende Handschuhe zur Verfügung stellen können.
  • Zu Beginn des Kurses erhalten Sie eine Kursmappe mit dem Programm, der Präparationsanleitung und den Restaurantempfehlungen. Diese Unterlagen müssen Sie sich also nicht selbst ausdrucken.
Impressum- Kontakt- Teilnahmebedingungen- Datenschutzerklärung